Nilgänsegeschnatter: Auf dem Dach sitzt eine Gans

Lieber einen Spatz in der Hand als eine Taube auf dem Dach, so heisst es im Volksmund. Mir wäre heute Morgen dann doch eher eine stumme Taube lieber gewesen. Aber das Schauspiel was mir heute Morgen geboten wurde, hatte ich so auch noch nicht gesehen oder besser gesagt gehört.

Auf geschreckt vom lärmenden Getöse erwache ich doch eher unsanft aus meinem Schlaf. Der Blick aus dem Dachfenster offenbart warum. Auf dem Dach des Nachbarhauses haben sich zwei Gänse oder Enten zum Balzplausch verabredet und schnattern um kurz nach 6 Uhr morgens so drauf los, dass es beinahe an Lärmbelästigung grenzt. Ich lasse mir die Chance eines Schnappschusses natürlich nicht entgehen und erwische sie aus dem Dachfenster heraus.

Da ich diese Spezies nicht kannte, blieb mir, wissenhungrig wie nun mal bin, nichts anderes übrig als das Internet nach Antwort zu fragen. Meine Recherche ergibt, dass es sich bei den beiden kommunikationsfreudigen Gesellen um Nilgänse (Alopochen aegyptiacus) handelt. Allerdings dachte ich bisher, dass Gänse viel größer sind und dass es sich deshalb eigentlich um Enten handeln müsste. Aber auch in dieser Hinsicht konnte mich Wikipedia erfolgreich aufklären und zwar gehört die Nilgans gemäß der Biosystematik als ein Fachgebiet der Biologie zur Ordnung der Gänsevögel (Anseriformes), zur Familie der Entenvögel (Anatidae) und zur Unterfamilie der Halbgänse (Tadorninae). Dank dieser Systematik ist mir auch klar geworden, warum ich nicht genau sagen konnte ob Ente oder Gans, weil die beiden Vögel nämlich weder Gans noch Ente sondern lediglich Halbgänse waren. Naja, als Hobby-Biologe sind solche akuraten Unterscheidungen natürlich schwierig…


in dem Sinne Rock ’n‘ Roll und immer dran denken – mit offenen Augen sieht man mehr…

Werbeanzeigen

Über SohlenRocker

Irgendwas zwischen laufverrücktem Kilometerfresser und multibewegtem Blogger, aber eine Familienpackung Laufschuhe geht pro Jahr drauf?! Ansonsten naturverbunden, outdoorbesessen, wissbegierig, pflegeleicht, sozialverträglich & irgendwie auch ewiger SocialMedia-Neu-Entdecker...
Dieser Beitrag wurde unter Alles, Garten, Natur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s