Laufbotschafter für den 5. VIVAWEST-Marathon 2017 in Gelsenkirchen – mal eine neue Perspektive auf einen Marathon…

So! Mein Lauf-Botschafter-Equipment für den 5. VIVAWEST-(Haustür-) Marathon 2017 ist soeben eingetroffen. Damit kann es jetzt losgehen und ich werde beginnen die Botschaft in die Welt zu tragen…

Material eines Laufbotschafter für den 5. VIVAWEST MArathon 2017
Material eines Laufbotschafters für den 5. VIVAWEST Marathon 2017


Laufbotschafter was ist das?

Jeder kennt den „gemeinen“ Botschafter als einen hohen Beamten, der sein Land im Ausland vertritt. Neben einer geräumigen Residenz und einer dicken Stange Geld lockt der Job für mich als „außenstehender Otto Normalverbraucher“ vor allem mit dem Privileg der Immunität, worunter beispielsweise die Befreiung von Steuerpflicht und Gerichtsbarkeit fallen.

Auch der Laufbotschafter vertritt etwas, aber natürlich kein Land, sondern „seinen Lauf“ und auch nicht im Ausland sondern bei anderen Laufveranstaltungen in der Region. Der Laufbotschafter bekommt dafür weder eine Stange Geld noch eine geräumige Residenz und auch die Privilegien sind eher überschaubar.


Welche Privilegien habe ich durch das Engagement?

Zum einen bekommt man als Laufbotschafter den Startplatz für die Veranstaltung gesponsert, für die man werbend unterwegs ist. Neben dem Startplatz erhält man außerdem das aktuelle Veranstaltungs-Shirt sowie Werbe- und Informationsmaterial und was mich vor allem freut 15%-Gutscheine.


Welche Aufgaben erfüllt ein Laufbotschafter?

Zu den wesentlichen Aufgaben des Laufbotschafters zählt das Repräsentieren des eigenen Laufes auf anderen Laufveranstaltungen, indem der Wettkampf im aktuellen Veranstaltungsshirt absolviert wird. Aber auch das Auslegen von Flyern beim Abholen der Startunterlagen. Also vor allem das Werben für die Veranstaltung.

Neben der laufenden Präsenz bei Veranstaltungen, versuche ich persönlich die Botschaft des VIVAWEST-Marathons 2017 zusätzlich in die digitale Welt zu tragen. Beispielsweise durch das „Verfassen“ von Mitteilungen auf diversen Sozialmedia-Seiten, wie Facebook, Twitter oder Google+. Die Hauptaufgaben des Laufbotschafters sind also REPRÄSENTIEREN, WERBEN und INFORMIEREN.


Wie bin ich an das „Amt“ gekommen?

Nachdem ich auf Facebook gelesen hatte, dass für den VIVAWEST-Marathon 2017 Laufbotschafter gesucht werden, stand schnell fest, dass ich mir diese Perspektive auf einen Marathon nicht nehmen lasse und ich einfach mal mein Interesse bekundet habe.


Wie sieht die Botschaft aus, die ich verbreite?

Beispielsweise so:

Am 21. Mai findet mittlerweile die 5. Austragung meines Haustürmarathons statt. Gelaufen wird in diesem Jahr  auf einer rundum modifizierten Strecke. Die neue Strecke soll im Vergleich zum Vorjahr flacher, attraktiver und für mehr Stimmung sorgen…

Und wenn jemand von Euch mit dem Gedanken spielen solltet am 21.05.2017 bei einer der beim VIVAWEST-Marathon angebotenen Laufstrecken an den Start zu gehen, dann sagt auf jeden Fall vorher Bescheid. Ich habe von VIVAWEST ein PAAR Ermäßigungsgutscheine bekommen, mit denen ihr bei der Anmeldung 15% sparen könnt.


Also wenn irgendwer zufälligerweise mit dem Gedanken spielt, im Mai in Gelsenkirchen an den Start gehen zu wollen und sich noch nicht angemeldet hat – dann gebt mir vorher Bescheid! Die 15% sind zwar nicht die Welt, aber 15% von 50 € sind immerhin auch 7,50 € und mehr als nix sowieso…

Wenn Ihr irgendwelche Fragen haben solltet, nutzt doch einfach das Kommentarfeld unter diesem Beitrag!!!


Kurze Randinformation: Nein ich erhalte leider keine Provisionen!!!


In dem Sinne – Keep on running und Rock n* Roll

Werbeanzeigen

Über SohlenRocker

Irgendwas zwischen laufverrücktem Kilometerfresser & multibewegtem Blogger - die Familienpackung Laufschuhe geht pro Jahr drauf?! Ansonsten naturverbunden, outdoorbesessen, wissbegierig, sozialverträglich & irgendwie auch ewiger SocialMedia-Neu-Entdecker...
Dieser Beitrag wurde unter Alles, Wissenswert veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Laufbotschafter für den 5. VIVAWEST-Marathon 2017 in Gelsenkirchen – mal eine neue Perspektive auf einen Marathon…

  1. Pingback: Zum 5. Mal auf altbekannter Route durch die heimatliche Hood – als 100% Finisher beim 5. VIVAWEST Marathon 2017 | sohlenrocker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s