Kurz, knapp & bündig aus der Rubrik Mein Marathon Kriterien Kompass (08): 5. VIVAWEST Marathon 2017

Organisation:  professionell organisierte „Kommerzveranstaltung“; Abfolge der Wettbewerbe in diesem Jahr (erstmals) fast so, wie es sein muss; alle Kurzdistanzen (10 km, HM, Staffeln) starten nach dem Marathon, allerdings zeitlich zu direkt nacheinander, sodass der Zielbereich bei den meisten Marathonis zuschauertechnisch schon leer ist – aber in jedem Fall besser als in den Vorjahren; Mies war: die (wieder) verspätete Streckenfreigabe von einer Viertelstunde – läßt sich vermeiden, nichts ist lästiger für Läufer als stehend zu warten.

An-/ Abfahrt:  Mein Haustürmarathon – 9:30 Uhr war der Start, um 9:10 Uhr hat mich Thorsten von zu Hause abgeholt – das Musiktheater ist in 5 Minuten erreicht

Strecke:   Von der Strecke her weder ein reiner Städtemarathon noch ein Landschaftslauf –als Mischung aus Landschaftslauf und Stadtmarathon zu kategorisieren. Gelaufen wird auf den Stadtgebieten von Gelsenkirchen, Essen, Gladbeck und Bottrop, wobei sich Ziel und Start jeweils in Gelsenkirchen vor dem Musiktheater befinden. Es geht über Trassen, vorbei an diversen Halden und durch eine Vielzahl verschiedener Bergbausiedlungen. Es geht vorbei an der Zeche Zollverein in Essen mit PACT-Zollverein und dem Sanaa-Haus, an der Zeche Nordstern auf dessen Gebäudedach der Herkules von Gelsenkirchen thront und mit Zeche Prosper Haniel in Bottrop vorbei am letzten aktiven Steinkohlebergwerk des Ruhrgebiets. Die diesjährige Streckenänderung hat sich in jedem Fall positiv auf die Veranstaltung ausgewirkt, auch wenn die Streckenführung alles andere als perfekt ist – hoher Wendestreckenanteil auf breiten und langen Straßen, phasenweise ohne Zuschauer am Streckenrand.

Highlights:  Das gesamte montane Setting ist einzigartig und damit ein Highlight – besonders hervorzuheben  sind die 3 markanten WahrZe[i]chen der Marathonstrecke, aber auch vieles mehr machen den Reiz des Pott-Marathons aus. All diese Eindrücke machen den Lauf zu dem was er beabsichtigt zu sein. Der Lauf vermittelt dem Läufer ein Gefühl für den Wandel der Region. Die Strecke macht den Kontrast zwischen dem, was die Region einst geprägt hat und der Modernen, was also aus dem, was einst war, Heute geworden ist, erlebbar. Und noch vieles mehr macht den VIVAWEST-Marathon zu dem, was er ist – mein Haustürmarathon, den es hoffentlich noch viele Jahre geben wird. Pluspunkt gibt’s auch für kostenloses Ummelden und das kostenfreie Angebot der Schülerstaffeln.

Zuschauer/ Stimmung:  Natürlich nicht vergleichbar mit den ganz großen Marathons, mit denen man diese sub9000-Teilnhemer-Veranstaltung nicht vergleichen kann. Vor allem muss berücksichtigt werden, dass die Schülerstaffeln allein schon 2000 Teilnehmer ausmachen, und lediglich 1000 Teilnehmer überhaupt  den Marathon laufen. Stimmung und Zuschauer sind teilweise vorhanden, beschränkt sich auf offizielle Stimmungsnester mit Bierwagen und Bühne und privaten Nachbarschaftsgruppen, die für Stimmung entlang der Strecke sorgen. Positiv im Gedächtnis geblieben sind mir: GE-Rotthausen, Zollverein mit dem Triathlon-Team Essen 99, Zeche Nordstern und dem Möbelhausparkplatz in Essen. Zusammenfassend muss man sagen, dass an den Staffelwechselstellen stimmungsmäßig am meisten los war. Von den vielen angekündigten Bands war weder was zu sehen noch zu hören, die Bands, die da waren, konnte man gefühlt an einer Hand abzählen – und waren meistens in offizielle Stadtteilfest integriert. Die Stimmung im Zielbereich nach knapp 5 h nach Start ist eher trostlos, da fast keine Zuschauer mehr vor Ort sind.

Leistungen:  Starterbeutel mit einem Dextro-Gel und Massen von Flyern; Shirt optional; üppige Nachzielverpflegung (Fleischwurst, Kuchen, Äpfel, Bananen, Cola, Schorle, Erdinger, u.v.m.- ALLE Wettbewerbe eine Medaille mit verschieden farbigen Band; Online-Urkunde.

Verpflegung:  mehr als ausreichend – zu Beginn Bananen; Wasser und Elektrolyte, Schwämme; ab Kilometer 21 auch Cola; üppige Nachzielverpflegung

Preis:  Frühphase der Anmeldung 39 € (bis Ende Oktober), bei der Nachmeldung 69 € (ohne Shirt); im Vergleich zu anderen Städtemarathons fast schon günstig. Einen Pluspunkt gibt es zusätzlich für das reibungslose und gebührenfreie Ummelden von Startplätzen – Daumen hoch!!!

Wetter:  Richtiger Sommertag mit viel Sonne und fast schon zu warmen 23°C, aber noch erträglich


Gesamturteil:          [~*~°  4 von 5 Sternen  °~*~]

Der 5. VIVAWEST Marathon durch die Städte Gelsenkirchen, Essen, Bottrop und Gladbeck kreuzt teilweise meine Trainingsstrecken und ist für mich allein deshalb ein besonderer Lauf – mein Haustürmarathon, bei dem ich immer am Start stand. Auch wenn nicht alles perfekt ist, sollte man mindestens einmal hier gelaufen sein – Ruhrpott in seiner reinsten Form zu erschwinglichem Preis – allerdings bleibt für das Erlebnis aktive Steinkohlezeche mit echten Kumpels nicht mehr allzu viel Zeit, da Prosper Haniel Ende 2018 geschlossen werden soll. Glück auf beim Lauf durch die heimatliche Hood!


In dem Sinne Keep on running & Rock ’n Roll


Zurück zur M2K2-Übersicht

Werbeanzeigen

Über SohlenRocker

Irgendwas zwischen laufverrücktem Kilometerfresser & multibewegtem Blogger - die Familienpackung Laufschuhe geht pro Jahr drauf?! Ansonsten naturverbunden, outdoorbesessen, wissbegierig, sozialverträglich & irgendwie auch ewiger SocialMedia-Neu-Entdecker...
Dieser Beitrag wurde unter Alles, Marathon, Wettkämpfe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Kurz, knapp & bündig aus der Rubrik Mein Marathon Kriterien Kompass (08): 5. VIVAWEST Marathon 2017

  1. Pingback: Mein Marathon-Kriterien-Kompass: Nach dem Lauf ist vor dem Lauf – the hopefully never ending story | sohlenrocker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s