My Advent Calendar NYCM 2017 *limitierte spezial Edition* 26.2 Meilen bis ins Ziel und 19 Tage bis Heiligabend: Türchen [~5~]

Bild5      Bild6Bild4


Kurz hinter dem Meile-4-Schild verlassen wir den Brooklyner Stadtteil Bay Ridge und kommen nach Sunset Park. Die gesamte Meile 5 geht es immer noch weiter geradeaus auf der Fourth Avenue. Eine Straße direkt neben der 4th Avenue befindet sich der Eingang zu dem Park, dem das Viertel hier seinen Namen verdankt. Der Sunset Park erstreckt sich zwischen der 44th und der 41th und von der Fifth Avenue bis zur Sixth Avenue. Er liegt an einem der höchsten Punkte von Brooklyn und ermöglicht dadurch einen super Blick auf den New Yorker Hafen mit der Freiheitsstatue und der Südspitze Manhattans.

Foto-Collage von Meile 5 beim New York City Marathon 2017
Foto-Collage von Meile 5 beim New York City Marathon 2017

Bis wir allerdings auf der Höhe des Parks sind, dauert es noch etwas. Auf dem Weg dahin wartet noch ein markantes Kirchengebäude. Die rote Backsteinkirche St. Michael, die eine katholische Gemeindekirche beheimatet und der römisch-katholischen Diözese von Brooklyn angehört wurde im Jahre 1905 erbaut. Der gewölbte Turm, der oft als Brooklyns „Sacré-Cœur“ bezeichnet wird, war bis in die späten 2000er Jahre nach der Williamsburg Savings Bank das zweithöchste Gebäude in Brooklyn. Farblich unterscheidet es sich von den Wohntürmen aus Bay Ridgs von Meile 4 nur wenig. Ich persönlich finde zwar, dass der Vergleich mit der Basilica minor Sacré-Cœur de Montmartre in Paris so was von hinkt, aber nun gut anders als 0815 sieht der Kirchturm mit seiner gewölbten Spitze aber auf jeden Fall aus.

Wenn mir auf Meile 5 Supporter einer Nation besonders in Erinnerung geblieben sind, dann sind das auf jeden Fall die vielen Zuschauer mit ihren großen mexikanischen Flaggen. Viele von den „Chicanos“, so wie die Amerikaner mit mexikanischen Wurzeln hier zu Lande umgangssprachlich genannt werden, waren neben der Flagge auch mit landestypischen Verkleidungen verkleidet. Teilweise hatten sie so übergroßen Sombreros auf, manche sahen aus wie Inka-König mit prächtigen Federn und andere hatten übergroße Gesichtsmasken auf – immer bestens gelaunt und stets bereit für ein Selfie in die Kameralinsen der Läufer zu lächeln. Aber an der Strecke waren natürlich auch die vielen anderen Nationen zahlreich vertreten. Meistens in kleineren Kolonien organisiert, mindestens mit ihren Nationalflaggen ausgerüstet, standen sie an der Strecke und warteten vermutlich auf ihre Angehörigen und haben damit auch ganz klar zur großartigen Stimmung beigetragen….


in Türchen Nr. 6 wartet schon morgen Meile 6

Kalender waagerecht


in dem Sinne Rock ‚N‘ Roll & eine gechillte Adventszeit…

Werbeanzeigen

Über SohlenRocker

Irgendwas zwischen laufverrücktem Kilometerfresser & multibewegtem Blogger - die Familienpackung Laufschuhe geht pro Jahr drauf?! Ansonsten naturverbunden, outdoorbesessen, wissbegierig, sozialverträglich & irgendwie auch ewiger SocialMedia-Neu-Entdecker...
Dieser Beitrag wurde unter NEW YORK veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu My Advent Calendar NYCM 2017 *limitierte spezial Edition* 26.2 Meilen bis ins Ziel und 19 Tage bis Heiligabend: Türchen [~5~]

  1. speedhiking schreibt:

    Schöne Idee, dieser Kalender!

    Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Guided TCS New York City Marathon Tour – Bildergeschichte – mEin pictoraler Rückblick auf die größte Marathon-Party der Welt: A picture story [* first half *] | sohlenrocker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s