My Advent Calendar New York City Marathon 2017 *limitierte spezial Edition* 26.2 Meilen bis ins Ziel und 12 Tage bis Heiligabend: Türchen [~12~]

Bild11    Bild12    Bild13


Es geht weiter in nördlicher Richtung – die chassidische Gemeinde der Satmar liegt inzwischen einige Straßenzüge hinter uns und die ausgelassene Stimmung ist längst an die Strecke zurückgekehrt. Die Leute säumen trotz des mittlerweile massiven Nieselregens die Marathonroute. Was zu Beginn der Meile auffällt, dass viele Häuserwände der drei bis vierstöckigen Häuser von Graffitis  in beeindruckender Größe und hoher künstlerischer Qualität geschmückt sind – ein Indiz dafür dass sich unter der viel beschworenen Künstlerszene, die sich hier einst aufgrund günstiger Mieten nach und nach ausgebereitet hat, auch einige der talentiertesten Street-Art-Künstler vertreten sein müssen.

Wir laufen vorbei an zahlreichen Bars, Cafés, Clubs, Bistros, Restaurants, Kneipen, Boutiquen jeglicher Art, die sich in den Erdgeschossen der Wohnhäuser befinden. Für ein abwechslungsreiches Abendprogramm scheint es hier definitiv die passende Infrastruktur zu geben, wobei das Angebot an Möglichkeiten eine Entscheidungsfindung keineswegs erleichtert. Die Vorzüge, die Williamsburg als Wohnviertel in direkter Nachbarschaft zu Manhattan mit sich bringt, liegen eindeutig auf der Hand. Auch wenn das Argument günstiger Mieten wie auch woanders schon lange nicht mehr zieht. Der Wandel vom klassischen Arbeiterviertel zum Trend-Viertel hat sich längst vollzogen.

Nach dem gewöhnungsbedürftigen Teil von Williamsburg heißt es hier zum Glück wieder – Party on – vor den Kneipen, Bars und Restaurants steht überwiegend Publikum mittleren Alters, viele halten den markant roten Bechern in der Hand und sind lautstark dabei die Läufer anzufeuern. So wie schon auf den vorherigen Meilen waren auch auf Meile 12 wieder mehrere Bands positioniert. Zwei dieser Bands beglückten die Läuferschar mit live gespieltem Jazz – musikalisch bekommt man einiges für sein Startgeld geboten, auch wenn es meistens nur ein kurzweiliges Vergnügen bleibt.

Foto-Collage von Meile 12 beim New York City Marathon 2017
Foto-Collage von Meile 12 beim New York City Marathon 2017

Gegen Ende der Meile führt uns die Bredford Ave mitten durch den McCarren Park. Die 35 Hektar  große Grünanlage mit öffentlichem Schwimmband, Spiel- und Sportplätzen für diverse Sportarten und einem Gemeindezentrum ist das Naherholungsgebiet im Grünen für Bewohner aus WILLIAMSBURG und auch aus dem angrenzenden GREENPOINT. Links und rechts säumen Bäume die Fahrbahn. Im Vergleich zu den sonstigen relativ engbebauten Straßenzügen ist es hier auch mal möglich den Blick in die Ferne schweifen zu lassen, um sich möglicherweise ein wenig wehmütig zu vergegenwärtigen, dass schon ein großer Teil des heutigen Abenteuers vorbei ist. Auf der anderen könnte man sich natürlich auch genauso darüber freuen, dass noch eine weitere Hälfte folgen wird, aber aus welcher Perspektive man den Moment betrachtet, allzu viel Zeit zum Nachdenken bleibt nicht wirklich, denn schon in der Mitte der Parkstrecke liegt ein weiterer Verpflegungspunkt und man muss sich zwischen Wasser oder GATORADE ENDURANCE entscheiden.

Nachdem der McCarren Park durchquert ist, endet unsere Reise auf der Bedford Avenue durch WILLIAMSBURG nach rund drei Meilen. Kurz vor der Markierung von Meile 12 wartet noch eine weitere Band, der Flagge nach zu urteilen, die über dem Stuhl hängt, scheinen die Gruppemitglieder Puerto-Ricanischen Ursprungs zu sein. Ausgestattet mit Rasseln und Percussions empfangen sie uns mit ein paar flotten karibischen Klängen, auch wenn das Wetter so gar nicht dazu passen will

Nach einem leichten links-turn geht es weiter auf der Manhattan Avenue, die uns in den letzten Stadtteil von Brooklyn bringen wird, der auf unseren weiteren Route bis nach Manhattan liegt und den wir erleben dürfen – GREENPOINT. Die Zeit des Abschieds ist gekommen – adios WILLIAMSBURG und willkommen in GREENPOINT, womit sich auch unsere Zeit in Brooklyn so langsam aber sicher dem Ende zu neigt…


Türchen Nr. 13 wartet schon Morgen mit Meile 13

Kalender waagerecht


in dem Sinne Rock ‚N‘ Roll & eine gechillte Adventszeit…

Werbeanzeigen

Über SohlenRocker

Irgendwas zwischen laufverrücktem Kilometerfresser und multibewegtem Blogger, aber eine Familienpackung Laufschuhe geht pro Jahr drauf?! Ansonsten naturverbunden, outdoorbesessen, wissbegierig, pflegeleicht, sozialverträglich & irgendwie auch ewiger SocialMedia-Neu-Entdecker...
Dieser Beitrag wurde unter Alles, NEW YORK veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu My Advent Calendar New York City Marathon 2017 *limitierte spezial Edition* 26.2 Meilen bis ins Ziel und 12 Tage bis Heiligabend: Türchen [~12~]

  1. Pingback: Eine geführte New York Marathon Tour (guided-Tour) – ein detaillierter Streckenbericht von Meile 1 bis Meile 26.2 mit vielen Infos und mehr [1st half] | sohlenrocker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s